Boots nur noch Ladenh

Eben noch Kult, jetzt schon Ladenhter. Die dick geftterten Boots aus Australien, die vom US Unternehmen Deckers vemarktet werden, verkaufen sich immer schlechter. Die Aktie strzt ab.

Die Aktien des Anbieters von Stiefeln der Marke “UGG” und von “Teva” Trekkingsandalen brechen im vorbrslichen US Geschft um mehr als 20 Prozent ein und waren mit 43,21 Dollar so billig wie zuletzt vor einem Jahr.

Wegen eines schwchelnden Absatzes von “UGG” und “Sanuk” Schuhen sagte die Firma fr 2017 ein Umsatzminus von fnf Prozent voraus. Bislang hatte Deckers Outdoor einen Rckgang um 1,5 bis drei Prozent prognostiziert. Der Gewinn werde statt der angepeilten 4,14 Dollar je Aktie wohl nur bei 3,45 bis 3,55 Dollar liegen.

Ursprung in Australien

UGG Boots (oft nur Uggs genannt) sind Unisex Stiefel aus Doppel Lammfell, die innen mit Fleece gefttert und auen gegerbt sind und meist eine synthetische Sohle besitzen. Die Schuhe haben ihren Ursprung in Australien oder Neuseeland, wo sie in den 1970ern sehr beliebt waren. In den USA wurden sie Ende der 1990er und weltweit Ende 2000 zu einem Modetrend.

Die unterschiedlichen Hersteller der UGG Boots streiten darber, ob “UGG” eine geschtzte Handelsmarke oder ein allgemeiner Begriff ist und damit nicht als Handelsmarke geschtzt werden kann. Deckers Outdoor Corporation lie die UGG Handelsmarke in 145 Lndern weltweit schtzen. Zu den Ausnahmen zhlen vor allem Australien und Neuseeland, wo der Begriff “Ugg” als eine allgemeine Bezeichnung gilt. Mehr als 70 eingetragene Handelsmarken in Australien und Neuseeland beinhalten in verschiedenen Logos und Designs den Begriff “Ugg”.

Einst ein Lieblingsprodukt der Prominenten

Die UGG Handelsmarke ist in vielen Lndern Thema einer andauernden Auseinandersetzung. 1999 begann Deckers, seine neue Handelsmarke fr sich zu behaupten, und schickte Abmahnungen an australische Hersteller. Anfang 2000 stieg die Nachfrage nach Ugg Boots gewaltig an, weil viele Prominente diese Stiefel trugen und Deckers Millionen in eine Werbekampagne steckte.

Oprah Winfrey stellte die UGG Marke als eine ihrer “Lieblingssachen” in ihrer Fernseh Talkshow vor. Deckers’ Bemhungen, ihr Produkt zu vermarkten, “fhrte zu einem exponentiellen Wachstum der Beliebtheit und Wiederkennung der Marke”. Das Unternehmen konnte mit der UGG Marke seinen Umsatz um das 50 fache steigern.